Sonniges Sardinien ohne Smog und Lärm

Der Mittelmeerraum ist bekannt für seine bezaubernde Natur, seine historischen Monumente und seinen Reichtum an einzigartigen Produkten. Dazu gehören sicherlich die äußerst hochwertigen Oliven von der italienischen Insel Sardinien, die dank ihres unverwechselbaren Geschmacks weltberühmt geworden sind. Diese ausgezeichneten Oliven werden nach traditionellen Methoden und mit modernem Wissen und Technologie angebaut, um die Effizienz zu maximieren und die Qualität zu erhalten. Die Olivenbauern auf Sardinien setzen daher 100 Prozent elektrische Lader von KOVACO ein, um den Ertrag zu maximieren und die Umweltbelastung zu minimieren.

Die Rolle der Lader von KOVACO auf Sardinien

Der Anbau von wirklich guten Oliven erfordert viel harte Arbeit unter schwierigen Bedingungen. Die Pflanzen selbst können fast Wüstenbedingungen aushalten, aber die hohen Temperaturen stellen ein Gesundheitsrisiko für die Arbeiter dar, vor allem wenn sie sich körperlich stark anstrengen müssen. Statt Löcher von Hand auszuheben, um die Olivenbäume zu pflanzen, werden auf Sardinien die 100 Prozent elektrischen Kompaktlader Elise 900 eingesetzt.

Dank einer speziellen Bohrvorrichtung können unsere Lader die erforderlichen Löcher schnell bohren. Für andere Aufgaben bieten wir insgesamt 40 Anbaugeräte an, die KOVACO-Lader zu echten Mehrzweckmaschinen machen.

Ideale Werkzeuge für Freizeiteinrichtungen

Die Kompaktlader von KOVACO produzieren keine lokalen Emissionen und keinen störenden Lärm. Das bedeutet, dass diese Maschinen an Orten eingesetzt werden können, an denen großer Wert auf die Erhaltung der ursprünglichen natürlichen Bedingungen gelegt wird.

Unsere Lader stören nicht die Umwelt und nicht die Besucher touristischer Einrichtungen, so dass sie auch für Erholungsgebiete geeignet sind, wo sie ihre Arbeit leise und effizient erledigen können, ohne die idyllische Ruhe zu stören. Dank unserer Lader können Landwirtschaft und Tourismus viel und sparsamer und zu ökonomisch besseren Bedingungen arbeiten.